Schulen lernen von Schulen

Die Geschwister-Scholl-Realschule plus in Germersheim hat sich auf den Weg gemacht und möchte mobiles Lernen implementieren. Wir wollen natürlich das Rad nicht neu erfinden und möchten auch von anderen Schulen lernen. Deshalb schauen wir uns um….

Im Gymnasium Nackenheim konnte sich Fritz Hock schon Ende letzten Schuljahres von einem erfolgreichen iPAD-Projekt überzeugen.

An die Carl-Orff-Realschule plus in Bad Dürkheim fuhren Konrektor Gernot Stentz, Nicole Morbe, Tom Mell, Julia Lucas und Schulleiter Fritz Hock. Wir durften uns gleich zweimal vor Ort umschauen.

An der Nelson-Mandela-Schule in Dierdorf besuchten Nicole Glas und Lara Harich eine Einführung von Julika Klink.

Die Gesamtschule Bellevue in Saarbrücken zeigte erste Ergebnisse ihrer Tablet-Klasse 5. Nicole Glas und Gernot Stentz waren dabei.

Die Realschule in Gauting (bei München) hat seit vier Jahren Erfahrungen im Umgang mit iPADS. Ab der siebten Klasse werden sogenannte „iPAD-Klassen“ eingerichtet.  Jeder Schüler kauft sein iPAD.  Lehrer Peter Eckert, der Koordinator dieses Projektes, lud uns ein, sich das vor Ort anzusehen.  Lara Harich, Nicole Morbe, Thomas-Peter Mell und Fritz Hock nutzten diese Gelegenheit und fuhren in die Nähe des Starnberger Sees. Dort wurden sie von Rektor Manfred Jahreis begrüßt. Die Fahrt hat sich gelohnt.

Hier der Bericht von Lara Harich;

i-Pads im Unterricht- Wir besuchen eine Schule in Bayern

Am 25. November 2015 machten sich vier Vertreter unseres Medienkompetenz- Teams auf nach Bayern. Ziel war die staatliche Realschule in Gauting, die bereits seit vier Jahren i-Pads im Unterricht verwendet. Ebenso wie unsere Schule besitzt die Gautinger Realschule i-Pad-Koffer, die in den unterschiedlichsten Klassen ihren Einsatz finden. Darüber hinaus gibt es speziell eingerichtete i-Pad-Klassen, in denen jeder Schüler mit einem eigenen Gerät ausgestattet ist. Von unserem Besuch erhofften wir uns einen Einblick in den Schulalltag mit i-Pads gewinnen zu können. So begleiteten wir am 26. November 2015 sechs Unterrichtsstunden, in denen das i-Pad in unterschiedlichen Fächern seinen Einsatz fand. In der ersten Stunde besuchten wir den Erdkundeunterricht einer i-Pad-Klasse. Zu Beginn der Stunde spielten die Schüler ein Quiz, bei dem zwei Teams möglichst viele Länder Afrikas anhand ihrer Form und Lage benennen sollten. Wir waren verwundert wie sehr dieses Quiz die Schüler dazu anspornte sich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Ebenso engagiert und lernfreudig zeigte sich diese 7. Klasse auch im weiteren Verlauf dieser Stunde, in der die Kinder anhand einer Internetrecherche einen Lexikoneintrag erstellen und diesen später im Plenum vorstellen sollten. Neben dem Erdkundeunterricht sahen wir auch den Einsatz des i-Pads im Mathe-, Englisch- und Biologieunterricht. Dabei lernten wir, wie unterschiedliche Apps zur Veranschaulichung oder Reaktivierung eingesetzt und wie schnell Präsentationen zur Sicherung der Ergebnisse erstellt werden können. Außerdem sahen wir, wie für den Unterricht Portale genutzt werden können, um Übungen an die Lernenden digital zu verteilen und Ergebnisse einzusammeln, die anschließend bewertet werden können. In allen Stunden konnten wir sehen, dass das i-Pad die Schüler zusätzlich motivierte und es viele Apps gibt, die sich problemlos in den Alltagsunterricht integrieren lassen. Mit vielen nützlichen Tipps, vielen neuen Ideen und einer großen Portion Motivation machten wir uns schließlich wieder auf den Heimweg in die schöne Pfalz. Der Besuch in Gauting war für uns sehr aufschlussreich und wir freuen uns bereits jetzt darauf, die i-Pads im 2. Schulhalbjahr zu einem festen Bestandteil unseres Unterrichts machen zu können!
Euer Medienkompetenz-Team

.

hp-erdkunde-gauting
Erdkundestunde mit dem iPAD
hp-deutschstunde-gauting
Deutschstunde mit dem iPAD
hp-biostunde
Biostunde: Experimente zum Thema „Haut“ – Die Aufgaben stehen auf dem iPAD – die Ergebnisse aber auch!